MENU

Die Antwort auf Verkehrsprobleme

Die Limmattalbahn bewältigt einen Grossteil des zukünftigen Mehrverkehrs und entlastet damit Strassen und Ortszentren.

Bewegt und verbindet

Das Limmattal gehört zu den dynamischsten Regionen der Schweiz. Für die Weiterentwicklung ist ein Ausbau des ÖV notwendig.

Schneller, bequemer und pünktlich

Die Limmattalbahn verbessert die Erschliessung der Region. Sie fährt zu über 90 Prozent auf eigener Spur und bietet Platz für 250 Personen.

Impulse für die Wirtschaft

Die Limmattalbahn löst wirtschaftliche Impulse aus. Denn die Region wird für Unternehmen attraktiver, wenn sie über ein gut ausgebautes ÖV-Netz verfügt.

Lebensqualität erhöhen

Die Limmattalbahn unterstützt die Siedlungserneuerung im Limmattal und erhöht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner.

TIEFBAUARBEITEN SIND ENDE JAHR ZUM GROSSEN TEIL ABGESCHLOSSEN

Die Bauarbeiten an der Limmattalbahn werden in den Gemeinden Schlieren, Urdorf, Dietikon, Spreitenbach und Killwangen auch 2022 fortgesetzt. Doch bereits Ende 2021 werden viele Tiefbauarbeiten abgeschlossen sein. Im ersten Halbjahr 2022 folgen vielerorts die Restarbeiten. Im Sommer sind voraussichtlich alle Bauarbeiten beendet. Dann beginnen die Testfahrten.

LIMMATTALBAHN_79185

In den kommenden Monaten finden folgende Arbeiten statt:

Schlieren und Urdorf
Auf der Badenerstrasse konnte der Abschnitt Geissweid bis Kesslerplatz dem Gleisbau übergeben werden. Der Abschnitt bis zum Färberhüslitunnel wird bis Jahresende fertig gestellt. Im Färberhüslitunnel wird im Herbst die Fahrleitung montiert. Beim Kreisel Luberzen/Birmensdorferstrasse konnte die Sperrung um die Sommerferien genutzt werden, um die Bauarbeiten per Ende August abzuschliessen. Im Herbst 2021 finden diverse Arbeiten und Belagseinbauten rund um den Autobahnknoten statt.

Dietikon
In den Sommerferien konnten die Bauarbeiten in der Bremgartnerstrasse und im Bereich Kirchplatz erfolgreich abgeschlossen werden. Der Fokus der Arbeiten bis zu den Weihnachtsfeiertagen liegt nun beim Umbau des Bahnhofs Dietikon und beim Ausbau des Bunkerknotens in Dietikon. Ab November realisiert die Limmattalbahn AG zudem die Projekte Zürcher- und Bahnhofstrasse für den Kanton Zürich und die Stadt Dietikon.

Spreitenbach und Killwangen
Nach einem intensiven Sommer 2021 werden im Oktober auf dem Gebiet des Kantons Aargau die letzten Trasseeabschnitte an die Bahntechnik-Unternehmen übergeben. Im Frühjahr 2022 werden die letzten Gleise verlegt. Im Bereich der Haltestelle Shoppi Tivoli werden ab November 2021 intensivere Arbeiten ausgeführt, so dass im Mai 2022 auch diese Haltestelle ausgestattet werden kann.

Zürich-Altstetten
Die Bauarbeiten sind beendet.

Mehr Informationen zu den Bauarbeiten in den einzelnen Gemeinden finden Sie hier >>>