ONLINE LESEN | WEBSITE BESUCHEN
 
 

NEWSLETTER LIMMATTALBAHN SEPTEMBER 2020

 
  white  
 
 
 

Aktuell

DIE LIMMATTALBAHN WIRD SICHTBAR

Newsletter Limmattalbahn September 2020

Zwischen Altstetten und Killwangen werden die Gleise der zukünftigen Limmattalbahn zunehmend Teil des neuen Strassenbildes. Auch die grossen Kunstbauten sind schon weit fortgeschritten. Grosse Highlights der letzten Monate waren der Durchstich im Färberhüslitunnel, die Eröffnung Brücke Herweg und der Abschluss der Intensivbaustelle im Zentrum von Dietikon. Bis Ende Jahr stehen weitere wichtige Arbeiten in allen Gemeinden an.

Mehr >>>

Bildergalerie

BRÜCKENERÖFFNUNG BEIM AUTOBAHNKNOTEN URDORF NORD

Newsletter Limmattalbahn September 2020

Mitte August wurde die neue Brücke Herweg über die Autobahn A4 für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrende eröffnet. Roger Bachmann, Stadtpräsident Dietikon, und Sandra Rottensteiner, Gemeindepräsidentin Urdorf, schnitten dazu feierlich ein blaues Band durch. Die Brücke ist Teil des Gesamtverkehrskonzepts Limmattalbahn.

Bildergalerie>>>

Video

«NACH EINEM JAHR BAUZEIT KÖNNEN WIR DEN DURCHSTICH FEIERN»

Newsletter Limmattalbahn September 2020

Am 10. September 2020 erfolgte der Durchstich beim Färberhüslitunnel. Der einzige Tunnel der künftigen Limmattalbahn verbindet die Badenerstrasse in Schlieren mit dem Spital Limmattal. Er wird im Tagbau in Deckelbauweise erstellt.

Video >>>

3 Fragen an

Newsletter Limmattalbahn September 2020

 

Markus Bärtschiger, Stadtpräsident Schlieren

Ein Jahr nach Eröffnung der 1. Etappe der Limmattalbahn, wie hat sich Schlieren entwickelt?

Natürlich hat jede Entwicklung seine Tücken, aber die Stadt Schlieren hat sich in den letzten Jahren insgesamt prächtig entwickelt. Die Limmattalbahn hat diese Tendenz nochmals verstärkt.
 

Welche Bilanz ziehen Sie nach einem Jahr Betrieb der Linie 2?

Das Tram 2 gehört zu Schlieren und ist nicht mehr wegzudenken. Zwar geht die erste Verliebtheit verloren, aber andererseits verlieren auch die anfänglichen Unzulänglichkeiten an Wichtigkeit.
 

Was erhoffen Sie sich von der Fertigstellung der 2. Etappe?

Eine neue, bessere Vernetzung im gesamten Limmattal – nicht nur mit der Stadt Zürich. Erst dann kann die Limmattalbahn ihre Vorzüge beweisen. Und die Baustellen brauchen schon Geduld, auch wenn alle sehen: da läuft was.

Zahl des Monats

Newsletter Limmattalbahn September 2020

50

50 Meter lang ist die neue Fussgänger- und Velobrücke Herweg beim Autobahnknoten Urdorf Nord. Sie verbindet die Gemeinden Urdorf und Dietikon und stärkt den Langsamverkehr. Die Brücke wiegt rund 200 Tonnen und kommt ohne Zwischenstütze aus.