MENU

Die Antwort auf Verkehrsprobleme

Die Limmattalbahn bewältigt einen Grossteil des zukünftigen Mehrverkehrs und entlastet damit Strassen und Ortszentren.

Bewegt und verbindet

Das Limmattal gehört zu den dynamischsten Regionen der Schweiz. Für die Weiterentwicklung ist ein Ausbau des ÖV notwendig.

Schneller, bequemer und pünktlich

Die Limmattalbahn verbessert die Erschliessung der Region. Sie fährt zu über 90 Prozent auf eigener Spur und bietet Platz für 250 Personen.

Impulse für die Wirtschaft

Die Limmattalbahn löst wirtschaftliche Impulse aus. Denn die Region wird für Unternehmen attraktiver, wenn sie über ein gut ausgebautes ÖV-Netz verfügt.

Lebensqualität erhöhen

Die Limmattalbahn unterstützt die Siedlungserneuerung im Limmattal und erhöht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner.

Bauphase Oktober bis Dezember 2020

Hier finden Sie Informationen zu den Bauarbeiten der nächsten Bauphase. Die Baustelleninfos - die jeweils in die Haushalte verteilt werden - geben einen Überblick über die Arbeiten der Monate Oktober bis Dezember 2020 in den einzelnen Gemeinden. Kurzfristige Informationen finden Sie unter aktuelle Meldungen.

Zürich-Altstetten (Los 1)


In der Hohlstrasse ist das neue Gleistrassee deutlich erkennbar. Bis Jahresende folgt der Grossteil der Tiefbauarbeiten sowie der Gleisbau. Im Frühling 2021 kann das Einbahnregime in der Hohlstrasse aufgehoben werden. Die Bus-Haltestellen am Bahnhof Altstetten sind erstellt und bereits in Betrieb. Auch die Platzgestaltung rund um den Farbhof ist mit Ausnahme der Bänke und des Deckbelags abgeschlossen.

Baustelleninfo Oktober bis Dezember 2020 >>>

Demarco

Ihre Ansprechperson


Domenico Demarco, Chefbauleiter Los 1
Gruner Wepf AG

076 390 02 84
domenico.demarco(at)gruner.ch

Schlieren und Urdorf (Los 4)


Der Färberhüslitunnel, der die Badenerstrasse und das Spital Limmattal in Schlieren verbindet, ist bereits weit fortgeschritten. Am 10. September erfolgte der Durchstich. Seit einigen Wochen wird in der Luberzen das Gleistrassee verlegt, sodass auch in Urdorf die zukünftige Limmattalbahn sichtbar wird. Mitte August wurde die neue Brücke über die Autobahn A4 eröffnet. Sie verbindet Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrende der Gemeinden Urdorf und Dietikon.

Baustelleninfo Oktober bis Dezember 2020 >>>

Toth

Ihre Ansprechperson


Laszlo Toth, Chefbauleiter Los 4
Gruner Wepf AG

079 796 04 19
laszlo.notexisting@nodomain.comtoth@gruner.notexisting@nodomain.comch

Dietikon (Los 5/6)


Der Baufortschritt bis hin zu abgeschlossenen Teilen der Limmattalbahn sind in Dietikon gut erkennbar. Insbesondere in der Badenerstrasse sind die Arbeiten dank der Intensivbaustelle im Sommer weit fortgeschritten. Auch der Bau der neuen Personenunterführung beim Bahnhof Dietikon ist auf gutem Weg. Die grössten Herausforderungen im kommenden Jahr werden die Intensivbauphasen in den Frühlings- und Sommerferien 2021 sein.

Baustelleninfo Oktober bis Dezember 2020 >>>

Ihre Ansprechpersonen

Peter Kern

Peter Kern, Chefbauleiter Los 5 (Dietikon Ost)
Basler & Hofmann AG

079 280 62 03
peter.kern(at)baslerhofmann.ch

Rueegger

Simon Rüegger, Chefbauleiter Los 6 (Dietikon West)
dsp Ingenieure + Planer AG

079 688 18 90
simon.rueegger(at)dsp.ch

Spreitenbach und Killwangen (Los 7)


Der Bau der grossen Stützmauer vis-a-vis des Bahnhofs Killwangen wird voraussichtlich im November abgeschlossen. Die Arbeiten am Rampenbauwerk, das die zukünftige Entflechtung von Verkehr und Limmattalbahn unterstützt, dauern weiter an. In Spreitenbach werden die Tiefbau- und Gleisarbeiten weiter vorangetrieben. Dank des guten Baufortschritts können einige Verkehrsbeziehungen wieder normalisiert werden.

Baustelleninfo Oktober bis Dezember 2020 >>>

Carrer

Ihre Ansprechperson


Michele Carrer, Chefbauleiter Los 7
Gähler und Partner AG

079 668 14 14
m.carrer(at)gpag.ch