MENU

Die Antwort auf Verkehrsprobleme

Die Limmattalbahn bewältigt einen Grossteil des zukünftigen Mehrverkehrs und entlastet damit Strassen und Ortszentren.

Bewegt und verbindet

Das Limmattal gehört zu den dynamischsten Regionen der Schweiz. Für die Weiterentwicklung ist ein Ausbau des ÖV notwendig.

Schneller, bequemer und pünktlich

Die Limmattalbahn verbessert die Erschliessung der Region. Sie fährt zu über 90 Prozent auf eigener Spur und bietet Platz für 250 Personen.

Impulse für die Wirtschaft

Die Limmattalbahn löst wirtschaftliche Impulse aus. Denn die Region wird für Unternehmen attraktiver, wenn sie über ein gut ausgebautes ÖV-Netz verfügt.

Lebensqualität erhöhen

Die Limmattalbahn unterstützt die Siedlungserneuerung im Limmattal und erhöht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner.

Sicherheit

Ab Juli 2022 verkehren die ersten Testfahrten auf der neuen Strecke im Limmattal. Achten Sie auf Ihre Sicherheit!

Die Stadtbahn hat immer Vortritt.

Stadtbahnen und Trams haben eine Sonderstellung im Verkehr: Sie haben immer Vortritt, weil sie einen langen Bremsweg haben. Dies gilt auch auf dem Zebrastreifen. Fussgängerinnen und Fussgängern müssen der Stadtbahn den Vortritt gewähren.

Vortritt

Besondere Vorsicht bei kreuzenden Stadtbahnen.

Vergewissern Sie sich vor dem Überqueren von Gleisen, dass keine Stadtbahn von rechts oder links kommt. Bei haltenden Stadtbahnen ist der Verkehr auf dem benachbarten Gleis zu beachten. Dies kann auch ein Bus sein. Begeben Sie sich generell nie zwischen zwei Fahrzeuge.

Kreuzen

Die Stadtbahn kommt schnell und leise.

Lassen Sie sich nicht ablenken und seien Sie aufmerksam. Achten Sie auf abfahrende oder ankommende Fahrzeuge. Die Stadtbahn fährt leise und hat einen langen Bremsweg. Überqueren Sie die Gleise rasch und auf direktem Weg.

Leise
luege

IMMER BLICK ZURÜCK BEIM ABBIEGEN.

Vergewissern Sie sich beim Abbiegen mit dem Velo oder dem Auto, dass sich keine Stadtbahn von hinten nähert.

luege

Hohe Haltekanten.

Die Haltekanten sind 30 Zentimeter hoch. Benutzen Sie die ebenerdigen Übergänge an den Enden der Perrons.

luege

Schienen können rutschig sein.

Insbesondere bei Regen und Schnee können die Schienen rutschig sein. Passen Sie auf, wenn Sie mit dem Velo oder E-Scooter über die Schienen fahren.

laebe

Fahrleitung nicht berühren. Und nie, nie, nie auf die Stadtbahn klettern!

Besteigen Sie keine Fahrzeuge und berühren Sie nie die Leitungen. Die Fahrleitung steht immer unter Spannung. Ein Stromschlag kann tödlich sein.

Sicherheitsflyer downloaden >>>

Als Papierversion bestellen: info@limmattalbahn.notexisting@nodomain.comch